Freitag, 23. Januar 2015

So macht eine Schwäbin Spätzle!

Kürzlich ging es um schwäbische Foodblogs. Feinschmeckerle wurde erwähnt. Da ist mir aufgefallen - ich koche zwar häufig schwäbisch und mit regionalen Zutaten.

Aber einige der wichtigsten Schwaben Leibspeisen sind hier im Blog nicht zu finden. Das muss sich 2015 dringend ändern. Und so fange ich mit dem Grundrezept für Spätzle an - so wie ich sie mache, seit ich denken kann!


Grundrezept schwäbische Spätzle

Bei mir gibt's recht häufig Spätzle. Auch wenn ich mit Hr. Feinschmeckerle einen Kartoffel-Esser am Tisch sitzen habe, "opfert" er sich doch immer wieder gerne.

Auf Vorrat gemacht, eingefroren und kurz in der Pfanne geschwenkt, eignen sich Spätzle auch als schnelle Beilage zu Gemüse oder mit Käse überbacken als Käsespätzle.

Spätzle selbst sind kein Hexenwerk. Man sollte nur ein paar Dinge beachten...

Aber wie immer führen viele Wege nach Rom. Jeder hat ja so seine eigenen Erfahrungswerte :-)
  • Den Spätzle Teig mit dem Kochlöffel von Hand schlagen. Ich weiss, dass viele mit dem Kopf schütteln - aber die richtigen Mengenverhältnisse und die richtige Konsistenz bekomme ich nur hin, wenn ich den Teig von Hand schlage. Allerdings bis maximal 4 Personen. Danach kommt auch bei mir die Maschine zum Einsatz.
  • Spätzlemehl bye bye. Als meine Oma Spätzle gemacht hat, gab es auch kein Spätzlemehl. Viele Schwäbinnen sagen, das ist einfach Geldmacherei. Ich habe es mal ausprobiert und keinen großen Unterschied gemerkt. Lediglich Freunde des sogenannten Spätzle Shaker bekommen wohl nur Teig mit Spätzlemehl durchgedrückt
  • Lasst Spätzle Shaker und Tetrapaks links liegen. In letzter Zeit kommen immer seltsamere Dinge auf den Markt, um Spätzle schnell herzustellen. Ich bin ja nicht grundsätzlich gegen neue Technik, aber was die oben genannten "Tools" angeht, kann ich nur abwinken.
    Wer also auf die Schnelle Spätzle braucht, kann dafür z.B. auch so eine Art Spätzlereibe nehmen - die kann danach sogar in die Spülmaschine.Und noch schneller geht's mit qualitativ hochwertigen Fertigspätzle. Lieber gute Fertigspätzle, z.B. von Albgold, als gar keine Spätzle.
  • Wer Spätzle schaben möchte - hier gibt's eine prima Video-Anleitung!
    Für alle Nicht-Schwaben - ich kann gerne die Untertitel liefern ;-) Danke Sivie für diesen Tipp!
  • Gute Zutaten = gute Spätzle. Nehmt gutes Mühlenmehl. Entweder aus der Mühle vor Ort, oder z.B. von der Adler Mühle, die auch einen Online Shop haben. Und natürlich Bio Eier.
  • Spart nicht an den Eiern. Ich habe schon Rezepte gesehen, die nur 1 Ei auf 100 g Mehl genommen haben, dazu für de Farbe Safran und viel Wasser. Das ergibt zwar irgendwas. Aber keine Spätzle. Oma sagte: auf 100 g Mehl kommen 2 Eier (Gr. M) - und daran halte ich mich auch heute noch.

Spätzle Rezept für 2 Personen

Spätzle machen schritt für schritt


  • 200 g Mehl (Weizen 405) in eine Schüssel geben, eine Mulde ins Mehl eindrücken
  • 4 kleine oder 3 große Eier in die Mulde schlagen
  • 1/2 TL Salz dazu geben
  • Sollte der Teig zu fest sein, mit wenig Mineralwasser nachhelfen - je dickflüssiger der Teig, desto "kräftiger" sind die Spätzle
  • Alles gut mit einem Kochlöffel vermengen, bis der Teig Blasen wirft - ein schönes, kostenloses Workout ;-)
  • Großen Topf mit Wasser aufsetzen, Wasser salzen
  • Jetzt entweder Spätzle ins Wasser schaben - oder so wie ich Omas Spätzlepresse mit Teig befüllen
  • Teig ins Wasser drücken
  • Kurz aufkochen lassen - die Spätzle sind gar, wenn sie oben schwimmen
  • Mit einem Schaumlöffel Spätzle aus dem Wasser nehmen und warm stellen - ggf. weitere Fuhren ins Wasser pressen
grundrezept Spätzle

Dienstag, 20. Januar 2015

Die höchste Käsesahnetorte vom Schliersee hat einen eigenen Song

Café Winklstüberl Fischbachau

Ich esse zwar lieber herzhafte Sachen. Aber ab und zu sage ich auch zu einer Torte nicht nein. Wenn, dann muss sie aber wirklich erste Klasse sein. Und solche Torten gibt es doch ziemlich selten!


Käse Sahne Torte am Schliersee

In unserem Schliersee Urlaub bekamen wir dann den heißen Tipp: "Ihr müsst Euch unbedingt Torte vom Café Winklstüberl in Fischbachau holen".

Das hat sogar einen eigenen Song! Den müsst Ihr Euch unbedingt mal anhören ;-)

Weil wir ohnehin in der Gegend waren, führen wir vorbei - und waren erst mal geschockt. Autos und Motorräder ohne Ende. Halligalli auf der  Terrasse. So gar nicht unser Fall. Doch das bereits 1300 erstmals erwähnte  Café scheint ein echter Publikums Magnet zu sein.

Torten und Kuchen vom Café Winklstüberl Fischbachau

Wir ließen uns vom Massenbetrieb im Café nicht abschrecken und gingen zum Kuchenverkauf. Dort erwartete uns eine riesige Auswahl an tollen Torten, Kuchen und Teilchen. Es empfiehlt sich auch mal einen Blick auf die Rückseite der Theke zu werfen - auch hier steht alles voll mit süßen Leckereien!

Die blitzschnellen Tortenverkäuferinnen schnitten hier riesige Stücke ab (nächstes Mal teilen wir uns eine Torte) und verpacken diese in Windeseile. Ist eine Sorte aus, wartet schon die nächste Torte. Einfach irre. Schaut Euch hier mal die Kuchentheken Bilder an!

Mich würde wirklich mal interessieren, wie viele Hektoliter Sahne hier täglich verwertet werden. Wahrscheinlich geben ganze Kuhherden ausschließlich Milch für die Torten vom Café Winklstüberl ;-)

Wir führen also ziemlich geflasht zu unserer eigenen ruhigen Terrasse mit Blick auf den Schliersee, um die Torten zu testen.

Und ja, trotz kurzfristiger Bedenken wegen dem riesigen Zulauf im Café Winkstüberl - das Ganze hat schon seinen Grund: wir haben selten so eine köstliche Käse Sahne Torte gegessen.

Zwar musste ich irgendwann aufgrund der Torten Größe  kapitulieren - der Song-Teil mit "i fall danach ins Koma" ist nicht gelogen ;-)

Doch geschmacklich war die Torte eine Wucht. Sagt auch der Käse Sahne Torten Experte Hr. Feinschmeckerle.

Also liebe Münchner und Schliersee Urlauber. Schaut in Fischbachau beim Café Winklstüberl vorbei, kauft Kuchen und esst ihn an Eurem Lieblingsplatz - zumindest am Wochenende nicht im Café vor Ort!


Café Winklstüberl
Leitzachtal Str.68
83730 Fischbachau
Telefon: +49 (0) 8028 - 742
www.winklstueberl.de

Samstag, 17. Januar 2015

#ackerjahr hat jetzt ein eigenes Zuhause

Das Fotoprojekt #ackerjahr wird nun bald 1 Jahr alt. Ich freue mich, dass so viele von Euch mitmachen!



Mir macht es immer noch Spass - und so habe ich beschlossen, die #ackerjahr Bilder auf einem eigenen Tumba unterzubringen. Hier findet Ihr ein paar ältere und eben auch alle künftigen Bilder.

Mir gefällt der Gedanke, irgendwann mal mehre Jahre eines Ackers beobachten zu können - wie sich das Ganze verändert, auch im Laufe des Jahres und der Jahreszeiten.

Das #ackerjahr Tumblr Projekt ist auch hier in der Navigation verlinkt. Also schaut regelmäßig rein, ich freu mich :-)

Donnerstag, 15. Januar 2015

Dinkel Grissini einfach selbst backen

Egal wohin man schaut. Mitte Januar sind immer noch viele höchst motiviert und ziehen die Neujahrsvorsätze voll durch. Die Fitnessstudios sind so voll wie nie, Sportartikelhersteller machen das Geschäft des Jahres - und bei Instagram werden gesunde Snacks gepostet ohne Ende.

Versteht mich nicht falsch - ich bewundere all diejenigen, die das so durchziehen. Ich bin eher von der Fraktion langfristig gesünder essen. Und das müssen nicht unbedingt nur Möhrchen ohne alles sein. Nein, ich verzichte lieber auch auf Lebensmittel mit ungesunden Zusatzstoffen. Und backe mir meine Snacks lieber selbst - wie diese Dinkel Grissini.

So verzichte ich auf die Margarine und sonstige Zusatzstoffe, die ich nicht wirklich gerne essen möchte. Zum Beispiel: Backtriebmittel, wie Ammoniumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Phosphat, Sojalectitin & Aromen. 

Und gesünder als Chips und Flips sind die köstlichen Dinkel Grissini ohnehin. Also richtig was für die gute Linie - und Zorras Blogevent "Rezepte für die Figur".

Und wer die Grissini vor dem Verzehr mit ordentlich Parmaschinken umwickelt, Pecorinio Stückchen und guten Rotwein dazu genießt, tut was für die Figur - allerdings eher andersrum - das ist dann eher eine figurfördernde Knabberei;-)

die besten grissini
Dinkel Grissini - nein, das ist wirklich kein Spargel ;-)

Rezept Dinkel Grissini 

(1 Backblech)

Zutaten:
  • 10 g frische Hefe 
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 250 g Dinkel-Mehl (Type 603)
  • 1 TL feines Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
          Optional:
    • Grobes Meersalz
    • Parmesan
Zubereitung:
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen
  • In einer Schüssel das Mehl mit dem Salz vermischen
  • Die Hefe-Wasser-Mischung und das Olivenöl dazu geben
  • Zu einem geschmeidigen Teig kneten (mindestens 5 Minuten) und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen
  • Teig zu einem Rechteck ausrollen
  • Teigstränge abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben - ich habe ein wenig mit Formen und Größen experimentiert - und bin die Königin der ungleichmäßigen Grissini ;-)

einfaches Rezept Grissini
Wild gemischte Grissini

  • Wer mag kann sie jetzt mit Wasser bestreichen und mit Salz oder Parmesan bestreuen - ich mag am liebsten die Version "Natur", also ganz ohne alles
  • Die Grissini werden im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten gebacken - so lange, bis die Spitzen leicht braun werden
  • Grissini auskühlen lassen - und nicht wundern: sie sind erst mal noch nicht so hart wie man sie sonst kennt - schmecken aber auch schon köstlich
  • Luftdicht verpackt halten die Grissini mindestens 1 Woche - doch das ist nur Theorie, denn bis dahin sind sie schon verputzt ;-)

Lasst es Euch schmecken!

Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur