Freitag, 22. Mai 2015

Spargel mit einfacher Blitz Hollandaise und badischer Kratzete

Der erste Spargel wird bei uns meist auch ganz klassisch gegessen - mit Hollandaise und Kartoffeln, oder Kratzete. Meist gibt es dazu noch wunderbaren gekochten oder geräucherten Schinken. Das ist ein echtes Festmahl!

Spargel mit badischer Kratzete und einfacher Blitz-Hollandaise

Die beste und schnellste Hollandaise

Bei der Hollandaise haben wir schon so einige Rezepte ausprobiert - letztendlich schmeckt uns die blitzschnelle Hollandaise aus dem Stabmixer am besten. Der nette Nebeneffekt: sie kommt ohne Wasserbad und sonstige "Stressfaktoren" aus und ist in Windeseile ganz einfach hergestellt.

Badische Kratzete

Dieses Jahr haben wir erstmals das Kratzete Rezept von Chili und Ciabatta ausprobiert, von dem Juliane so geschwärmt hat. Und die "Kohlehydrate machen glücklich Lady" hat natürlich wie so oft einen sehr guten Geschmack. Auch wir sind begeistert von der badischen Kratzete. Obwohl wir Schwaben sind ;-)


Spargel mit badischer Kratzete

Spargel mit badischer Kratzete und einfacher Blitz-Hollandaise

(2 Personen)

Zutaten Kratzete:
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100g Mehl
  • 125ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss (habe ich weggelassen)
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 Stängel glatte Petersilie (habe ich weggelassen)
  • 1 EL Butterschmalz
Zutaten einfache Blitz Hollandaise:
  • 1,5  Eigelbe
  • 0,5 EL frisch gepresster Zitronensaft (alternativ Weißwein)
  • 88 g flüssige Butter
  • 0,5 EL Créme fraîche oder Frischkäse
  • Salz und Pfeffer
  • Hilfsmittel: Zauberstab
Zubereitung Kratzete:
  • Eier trennen
  • Eiweiß steif schlagen und im Kühlschrank parken
  • Eigelbe mit Mehl und Milch mit einem Schneebesen glatt rühren
  • Kräftig mit Salz, Pfeffer würzen
  • Teig 30 Minuten quellen lassen
  • Parallel Schnittlauch fein hacken
  • Eiweiß gemeinsam mit dem Schnittlauch vorsichtig zum Kratzete Teig geben und unterheben
  • Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitze und den Teig hineingeben
  • Bei mittlerer Hitze Kratzete goldbraun ausbacken und wenden
  • Im Anschluss mit zwei Holzlöffeln wie bei einem Kaiserschmarren in kleine Stücke "rupfen" - ggf. im Backofen warm stellen
Zubereitung schnelle Blitz-Hollandaise:
  • Butter schmelzen
  • Zitronensaft pressen
  • Eigelbe mit Zitronensaft oder Weißwein vermixen
  • Langsam Butter dazu geben und parallel weiter mixen
  • Frischkäse oder Créme fraîche unterheben
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
Spargel:
  • 1 kg Spargel schälen und entweder im Dampfgarer oder Topf mit etwas Butter, Zucker und Salz bissfest garen
Alles zusammen mit etwas geräuchertem und gekochtem Schinken servieren und genießen! :-)

Dienstag, 19. Mai 2015

Spargel Tarte mit Ziegenkäse und Tomaten

Sobald bei uns die Spargel Häuschen wieder Spargel verkaufen, bin ich quasi Stammkundin. Egal ob klassisch, als Pasta, oder Salat - wir essen Spargel in allen Variationen.

Heute gibt's ihn in einer knusprigen Tarte verpackt. Kombiniert mit Tomaten und Ziegenkäse macht er so auch eine prima Figur. Und mit einem frischen Salat und einem spritzigen Riesling serviert, ist so eine Spargel Tarte mit Ziegenkäse und Tomaten ein echtes Highlight!

Spargel Tarte mit Ziegenkäse und Tomaten

Rezept Spargel Tarte mit Ziegenkäse und Tomaten

(1 große Quicheform)

Zutaten:
  • 200 g Weizenmehl 
  • 150 ml + 20 ml Milch
  • 1 + 3 Eier
  • 80g kalte Butter
  • je 1 Prise Zucker und Salz
  • 1 kg Spargel
  • 150 ml Sahne
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 3 Tomaten
  • Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette
Spargel Tarte mit Tomaten


Zubereitung:
  • Aus dem Mehl, 20 ml Milch, 1 Ei und 80 g Butter einen glatten Mürbeteig herstellen
  • 30 Minuten kalt stellen
  • Teig in eine gefettete Quicheform geben, einen kleinen Rand hochziehen - mehrmals mit einer Gabel darauf einstechen
  • Spargel schälen und bissfest garen (ich nutze dazu einen Dämpfeinsatz)
  • Abgetropften Spargel gleichmäßig in der Quicheform verteilen
  • In Scheiben geschnittene Tomaten und den Zigenfrischkäse darauf verteilen
  • Einen Fuß herstellen aus 150 ml Sahne, 150 ml Milch und den restlichen 3 Eiern
  • Mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette würzen und auf den Belag geben
  • Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 180 Grad auf der mittleren Schiene in 35-45 Minuten auf der untersten Schiene goldbraun backen
Die Quiche schmeck sowohl warm, aber auch kalt - lasst es Euch schmecken!

Spargel Tarte mit Ziegenkäse


Samstag, 16. Mai 2015

Benefiz Show für die Erdbebenopfer in #Nepal - am 25.5. im franz.K Reutlingen

Seit Wochen gibt es immer wieder schreckliche Nachrichten aus Nepal. Nicht nur ein Erdbeben mussten die Menschen dort ertragen, Nachbeben behindern jetzt auch die Rettungseinsätze in den ohnehin oft schwer zugänglichen Gebieten.

Ihr wollt Gutes tun und auch noch einen unterhaltsamen, schönen Abend verbringen? Dann sichert Euch jetzt Tickets für die Benefizshow im franz.K in Reutlingen.

Benefiz Show für die Erdbebenopfer in Nepal


Für gerade mal 17,25€ (Vorverkauf) bekommt Ihr bei der Benefiz Show für die Erdbebenopfer in Nepal eines geboten - von Comedy mit Die Spätzünder bis Tango mit Tango-Komplott und Jazz mit Patrick Bebelaar (der sonst auch gerne musikalisch mit Vincent Klink unterwegs ist) sind jede Menge Highlights dabei! :-)


© DIE SPÄTZÜNDER

Châpeau an die Organisatoren und Teilnehmer. In so kurzer Zeit so ein tolles Programm auf die Beine zu stellen, ist einfach klasse.

Die Künstler treten umsonst auf - die Erlöse werden gespendet. Hier könnt Ihr Eure Tickets online reservieren. Weitere Infos gibts auch auf der Website vom franz.K.

Die Spenden gehen an die Organisationen:
www.namastestiftung.de
www.shanti-leprahilfe.de
www.mountainspirit-deutschland.org

Und ja klar - wer nicht kommen kann, darf gerne trotzdem spenden. Ich finde vor allem die Arbeit von Mountain Spirit bei uns aus der Gegend in Lichtenstein klasse. Schon mit 20€ oder 30€ im Monat ermöglicht man den Ärmsten der Armen etwas ganz Wertvolles - Bildung!

Dienstag, 12. Mai 2015

Marinierter Orangen Spargel Salat mit Chicorée, Karotten und Tomaten

Ich liebe ja Chicorée. Den gesamten Winter stillt er meinen Salathunger und auch jetzt möchte ich nur ungern auf ihn verzichten. Vor allem die Kombination mit frischem Spargel in einer Orangenvinaigrette und Orangenfilets schmeckt einfach köstlich.

Die Süße der Orange trifft auf die leichten Bitterstoffe der Chicorée Blätter. Dazu passt der der in Vinaigrette marinierte Spargel ausgezeichnet - das ist eine herrliche und einfache Spargelsalat Variante.

Saisonales Essen

Ich bewundere ja Blogger, wie z.B. Mareike, die tatsächlich nur saisonal essen. Das kann ich so nicht umsetzen.
Grundsätzlich gilt: was es bei meinem Bio Stand zu kaufen gibt, ist ok. Da gibt es dann eben jetzt keine Petersilienwurzeln mehr und in Kürze ist auch der Chicorée passé. Ich greife aber auch jetzt schon gerne zur Zucchini oder den Tomaten aus Italien - die schmecken einfach jetzt schon köstlich und damit habe ich kein Problem.

Was ich gar nicht abkann sind selbst im Bio Markt Frühkartoffeln aus Ägypten. Genau wie die Foodblogger Erdbeer-Rezepte im Februar und Himbeer-Torten im März geht das für mich gar nicht. Das kann ja auch noch gar nicht schmecken.
Wobei ich bei einigen Bloggern eh denke, da wird fürs Bild gebacken. Hauptsache sieht schön aus und bringt viele Likes. Der Geschmack ist dann Nebensache ;-)

Rezept marinierter Orangen Spargel Salat mit Chicorée, Karotten und Tomaten

Zutaten:
  • 4 Stangen Chicorée (alternativ Kopfsalat, Pflücksalat)
  • 3 Tomaten
  • 2 Karotten
  • 8 Stangen Spargel
  • 1 Orange (Bio)
  • Olivenöl
  • Weißweinessig
  • Salz
  • Bunter Pfeffer
  • Optional hart gekochte Eier
Zubereitung:
  • Spargel schälen, dritteln und garen (ich mache das im Dampfeinsatz)
  • Karotten in feine Scheiben schneiden
  • Tomaten achteln
  • 1 Orange auspressen
  • Von 1/2 Orangenschale die Zesten abreiben
  • Wer mag filetiert jetzt auch noch die Orangen 
  • Aus 4 EL Olivenöl, dem Orangensaft und 2 EL Weißweinessig eine Vinaigrette herstellen
  • Mit Salz und buntem Pfeffer würzen
  • In der Hälfte der Vinaigrette den Spargel mindestens 30 Minuten darin marinieren - immer mal wieder damit beträufeln
  • Den restlichen Salat und die Orangenfilets mit der übrigen Vinaigrette mischen
  • Spargel auf den Salat geben
  • Optional das Ei in Scheiben auf den Salat geben
Lasst es Euch schmecken :-)

Einen tollen Spargelsalat mit Rosmarinblüten gibt's übrigens auch bei Julia zum Friday Night Dinner - schaut doch mal vorbei!