Samstag, 11. Juli 2015

Klassische Erdbeer Marmelade mit Rohrzucker einfach selbst machen

Klassische Erdbeer Marmelade mit Rohrzucker

Erdbeermarmelade essen wir sehr gerne zum Frühstück. Die schmeckt einfach richtig gut.  Auch dieses Jahr wurde als erstes wieder die klassische Erdbeer Marmelade eingekocht - erstmals mit Rohrzucker.

Bisher habe ich immer den normalen Gelierzucker verwendet. Bei Alnatura habe ich zufällig einen Gelierzucker mit Rohrzucker gesehen und gleich mal ausprobiert. Wir sind völlig begeistert vom Geschmack - und es sind keinerlei Zusatzstoffe drin!


Klassische Erdbeer Marmelade Rezept








Die Erdbeeren beziehe ich von unseren Henzler Erdbeerständen in der zwei Kilo Kiste. Die gab es zuletzt für 7€, das ist ein fairer Preis. Und die Erdbeeren sind qualitativ immer Spitzenklasse, da kann keine Supermarktware mithalten.

In einem der letzten Jahre habe ich bei einem tollen "Schnäppchen" zugeschlagen. Wie so oft bei Schnäppchen habe ich das Ganze dann bitter bereut und im Endeffekt draufgezahlt. Das war mir eine Lehre!




Rezept Klassische Erdbeer Marmelade mit Rohrzucker

(1 kg Früchte - gibt ca. 6 kleine Gläser)

  • Gläser vorbereiten - ich gebe diese gerne vorab nochmals in die Spülmaschine - wer mag kann auch die Deckel nochmals extra auskochen
  • 1 kg reife Erdbeeren säubern
  • 1 Zitrone auspressen
  • Die Früchte mit 1 Paket Rohrzucker Gelierzucker (500g) und dem Zitronensaft vermischen - leicht pürieren (je nachdem wie die Konsistenz sein soll) - ich lasse das Ganze dann 1 - 2 Stunden stehen
  • Jetzt alles in einem ausreichend großen Topf und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen (das ständige Rühren ist bei diesem Gelierzucker wirklich sehr wichtig, damit nichts anbrennt)
  • Die Masse mindestens drei Minuten sprudelnd kochen lassen
  • Jetzt in Gläser einfüllen (mir hilft dabei mein Einfülltrichter)
  • Deckel drauf und umdrehen - nach 5 Minuten wieder in "Normalposition" bringen

Und wie findet Ihr den Gelierzucker mit Rohrzucker, habt Ihr ihn auch schon probiert?


Affiliate-Links : Wenn darüber bestellt wird, erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in Feinschmeckerle stecken kann.

Freitag, 10. Juli 2015

Heute kommen gepimpte Champignons gefüllt mit Feta und Speck auf den Grill

 Champignons gefüllt mit Feta und Speck vom Grill


Auch bei uns wird fleißig gegrillt. Oft gibt's köstliches Fleisch - selbst mariniert und vom Metzger des Vertrauens. Die jährlichen Berichte über vergammeltes mariniertes Grillfleisch jucken mich schon lange nicht mehr. Sowas gibt's bei uns einfach nicht.

Natürlich gab es das früher zu WG Zeiten auch bei mir. Da habe ich noch gar nicht über das Ganze nachgedacht und die Paprika Nackensteaks vom Penny nebenan gekauft. Viel präsenter war die Frage: wie bekommen wir mit dem 5 Mark Dreibeingrill auf unserem Minibalkon von 1 qm 10 Leute satt? Und wann macht nochmal die Tanke zu, falls uns was ausgeht? ;-)

Wir grillen allerdings auch nicht jeden Tag, wie manche Nachbarn. Fleisch bleibt was Besonderes!

Doch jedes Mal gibt's auch Gemüse vom Grill. Egal ob Champignons, Zucchini oder Auberginen. Am liebsten esse ich sie ganz pur mariniert. Früher habe ich das Gemüse immer aufgespießt, damit nichts in die Glut gefallen ist.


Seit kurzem haben wir unseren neuen Häppchen Grillrost - da fällt endlich nichts mehr in die Glut. Da ist eine der besten Anschaffungen überhaupt gewesen - und mit knapp 10€ ein echtes Schnäppchen. Bequem Gemüse grillen - für uns eine geniale Erfindung!

Besonders gerne grillen wir auch Champignons. Die schmecken gefüllt mit Feta und umwickelt mit Speck einfach köstlich. Und die Champignons gefüllt mit Feta und Speck sind blitzschnell vorbereitet!

Grill Rezept: Gefüllte Champignons mit Feta und Speck

  • 12 mittelgroße Champignons putzen und den Stil entfernen
  • Aus 2 EL Olivenöl, Rosmarin, Thymian Paprikapulver und Pfeffer eine Marinade erstellen und Champignons 2 Stunden einlegen
  • 12 kleine Stückchen Feta zurechtschneiden (ich bevorzuge Dodoni aus dem türkischen Supermarkt, oder den ganz normalen Salakus)
  • Jetzt die Champignons mit einem Stückchen Feta füllen - das kann man leicht festdrücken und in eine Scheibe Speck einwickeln 
    • Achtung: Große Speckscheiben halbieren - ich bevorzuge z.B. mageren Schwarzwälder Schinken, der hat weniger Fett und verursacht kein Mega Fettspritz-Grill-Feuer
  • Champignons 10 Minuten grillen - wer hat mit Deckel
  • Tipps
    • Bei fettem Speck eine Grillschale nutzen
    • Natürlich kann man die Champignons auch super aufspießen - wer gleich zwei Spieße nimmt, kann sie viel besser umdrehen
Das ist doch einfach und gut, oder? :-)


Affiliate-Links : Wenn darüber bestellt wird, erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in Feinschmeckerle stecken kann.

Sonntag, 5. Juli 2015

Was hilft eigentlich bei dieser Hitze? #gutbeihitze

Ja ich weiß - im Sommer ist es heiß. Aber mir ist es definitiv zu heiß. Vor allem im Dachgeschoss. Ich bin wohl eher der nordische Typ. Natürlich mag ich den Sommer - aber so bis maximal 26 Grad, dazu noch trocken, nicht schwül. Das ist mein Wetter ;-)

Aber da man bekanntlich nichts daran ändern kann (außer auswandern), sollte man sich das Ganze so angenehm wie möglich gestalten.

Tipps - vor allem kulinarische - gibt's bei Instagram, Twitter etc. unter dem Hashtag #gutbeihitze.
Da findet Ihr alles, was bei dieser Hitze gut tut.

Ich habe hier auch noch ein paar Tipps für Euch...

Bewährte Ventilatoren

Westinghouse Deckenventilator


Eine der besten Anschaffungen in den letzten Jahren war ein Deckenventilator von Westinghouse . Die gibt's in sehr hässlich. Mit Lampen. Und ganz chic im industrial Design.

Er sorgt im Wohn-Esszimmer-Küchenbereich für einen sehr angenehmen Luftzug und eine frische Brise auch bei 38 Grad.

Sehr gut investierte 70€.

Rowenta Standventilator

Bis vor kurzem hatte ich noch einen Standventilator aus dem Superhitze Jahr 2003. Der klapperte munter vor sich bin und machte mehr Lärm als Luft. Aber als ich damals endlich mal auf die Idee kam mir einen Ventilator zu kaufen, gab es so gut wie keine mehr.

Das alte Klapperteig wurde jetzt gegen einen Standventilator von Rowenta ausgetauscht.

Der Rowenta VU5540 Standventilator Turbo Silence ist in tolles Teil. Sehr stabil, schnurrt leise wie ein Kätzchen. Und auch hier reicht die Stufe 1 meist völlig aus. Der lässt sich dann auch mal in andere Zimmer transportieren, eben dahin wo man gerade einen Luftzug braucht.

Auch einige Twitter Damen sind sehr zufrieden mit diesem Gerät - ebenfalls sehr gut investierte 80 - 90€. Klar, gerade ist er besonders teuer. Als ich ihn das erste mal angeschaut hatte, war er unter 80€.

Essen bei Hitze

Eigentlich gibt's bei uns gerade so gut wie nichts Warmes mehr, um die Wohnung nicht noch mehr aufzuheizen. Maximal werden mal ein paar Nudeln gekocht, oder Kartoffeln für Salat. Natürlich mit Deckel. Und danach dürfen sich sowohl Kartoffeln als auch Nudeln im Bad abkühlen, dort ist es eh schon heiß ;-)

Wir essen gerade sehr viele Salate und fahren damit prima. 
Hier ein paar Einblicke aus unseren aktuellen #gutbeihitze Favoriten

Spaghettisalat mit Tomaten, Mozzarella und gegrilltem Schweinefilet

Das Ganze ist sehr einfach herzustellen.

Schweinefilet nach Lust und Laune würzen und marinieren (ich habe mit buntem Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Paprika und etwas Chili gewürzt und das Ganze mit etwas Olivenöl mariniert. Das kann man durchaus schon ein paar Stunden vorher machen.

Spaghetti kochen (al dente) und auskühlen lassen.
Mozzarella und Tomaten in kleine Stückchen schneiden.
Eine Vinaigrette zubereiten. Wer hat verfeinert sie mit etwas Tomatenpesto (oder Basilikum).
Spaghetti, Tomaten und Mozzarella mischen. Wer hat gibt noch Basikumblätter dazu...


Jetzt nur noch das Schweinefilet in der Grillpfanne braten - und alles genießen!


Gegrillte Hähnchenbrust mit bunten Salaten

Ich hatte noch wunderbare Möhren und habe diese mit dem Aufsatz für die Kitchenaid im Handumdrehen ganz fein geraspelt. 

Mit einer Vinaigrette bekommt man im Handumdrehen einen sehr erfrischenden Karottensalat. Ich gebe ganz gerne noch etwas Zitronensaft dazu - schmeckt prima.

Dazu gab es den Klassiker: schwäbischen Kartoffelsalat nach Oma Marie.

Und einen fein geschnittenen grünen Salat mit einem erfrischenden Joghurtdressing.

Wir hatten dazu noch gegrilltes und lauwarmes Hähnchenbrustfilet. 

Das war perfekt bei diesem Wetter!


Naturjoghurt mit Honigmelone

Im Sommer liebe ich Melonen. Ganz besonders Honigmelone oder Cantaloupe / Charentais Melone. Melone mit gutem Serrano oder Parmaschinken ist mein all-time-Sommer Favorit.

Seit wir in Griechenland das erste Mal griechischen Joghurt mit Melone gegessen haben, ist das auch bei uns ein Dauerbrenner. Hierzu einfach Kugeln aus einer Melone nach Wahl ausstechen und gemeinsam mit gutem Naturjoghurt oder griechischem Joghurt genießen. 




Wassermelonen Drink mit Johannisbeersaft 

Und schon seit über 5 Jahren ist der Wassermelonen Drink mit Johannisbeersaft ein echter Dauerbrenner bei uns.

Wahnsinnig erfrischend. Und die Wassermelonenstückchen sind einfach perfekt bei dieser Hitze.

Ehrlich gesagt könnte ich mich da fast reinlegen ;-)

Hier geht's zum Rezept.




Habt Ihr auch Tipps, die #gutbeihitze sind?
Was esst Ihr am Liebsten?



Affiliate-Links : Wenn darüber bestellt wird, erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in Feinschmeckerle stecken kann.

Freitag, 3. Juli 2015

Fast so gut wie in Köln: Ravioli mit Zucchini Hackfleisch Füllung

Ravioli mit Zucchini Hackfleisch Füllung


Was wir Schwaben mit den Italienern gemeinsam haben? Wir lieben gefüllte Pasta. In meinem Fall gilt das nicht nur für die typisch schwäbischen Maultaschen. Ich liebe auch Ravioli und Tortellini!

Allerdings bin ich da sehr anspruchsvoll. Sie müssen definitiv selbst gemacht sein - und das von richtigen Könnern. Ich würde als niemals beim ersten Besuch eines neuen Italieners Ravioli oder Tortellini bestellen, wenn ich mich noch nicht selbst von der Qualität überzeugt habe.

Die letzten wirklich großartigen Ravioli habe ich in Köln Bickendorf gegessen, im La Forchetta - in das es uns ganz zufällig beim Umherirren mit einem Car 2 go gelangt sind, weil uns der große Hunger gepackt hatte.  Dort waren die Ravioli für mich perfekt. So perfekt, dass wir bald wieder dringend nach Köln müssen. Nicht nur wegen dem La Forchetta (da kann man übrigens auch Pasta Kurse machen), aber Köln ist ja ohnehin immer eine Reise wert.

Da Köln so weit weg ist, muss ich jetzt also selbst ran. Nachdem ich mich mit allerlei Gerätschaften abgequält hatte, hilft mir jetzt ein praktisches Ravioli Brett bei der Arbeit. Und so entstehen bildhübsche Ravioli.

Rezept Ravioli mit Zucchini Hackfleisch Füllung


Den Teig knete ich allerdings von Hand und ohne Nudelmaschine ist das auswellen auch ein interessantes Workout ;-) In jedem Fall lohnt es sich, denn die hausgemachten Ravioli mit Hackfleisch und Zucchini Füllung sind einfach der Knaller. Dazu gibt es bei uns eine frische Tomatensauce, etwas Parmesan - und fertig ist das geniale Essen!

Rezept Ravioli mit Zucchini Hackfleisch Füllung 

(24 Ravioli - mit Nudelmaschine 36)

Nudelteig selbst machen:
  • 300 g Mehl (Weizen 405) mit
  • 200 g Hartweizengrieß vermischen - in der Mitte eine Mulde erstellen
  • 3 Eier hineingeben - diese mit der Gabel leicht verquirlen
  • Jetzt nach und nach von der Mehl / Grieß Mischung dazu geben - bis alles verrührt ist
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten bis er ganz glatt ist - das dauert so 10 - 15 Minuten
  • Teig 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen
  • Zum Weiterverarbeiten Teig in 4 (oder mit Nudelmaschine 5 Portionen) teilen und hauchdünn ausrollen
Nudelteig selbst machen


Füllung:
  • 1 Schalotte fein schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen
  • 250 g Hackfleisch vom Rind dazu geben, weiter braten
  • 1 kleine Zucchini in sehr feine Würfel schneiden (ca. 1 cm), sowie
  • 2 EL Tomatenmark dazu geben und alles weiter braten, bis das Hackfleisch gar ist
  • Ordentlich würzen mit Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin und Thymian - wer mag gibt etwas Chili dazu
  • Masse abkühlen lassen - dann 1 EL Frischkäse dazu geben und vermengen

Ravioli herstellen:

  • Teig dünn - und passend für das Ravioli Brett auswellen (man sollte wirklich durchschauen können...) 
  • In die leicht bemehlte Form geben - Mulden befüllen (nicht zu viel Masse hineingeben!)
  • Ich habe den Teig leicht mit kaltem Wasser angefeuchtet, bevor ich die zweite Teigplatte darauf gegeben habe
  • Jetzt mit dem Wellholz darüber rollen und das Brett umdrehen - die Ravioli lösen sich quasi von selbst
  • Ohne Presse: 
    • Teig in zwei Hälften teilen und ca. 2-3 mm dick ausrollen
    • Kleine Hackfleisch Zucchini Häufchen im Abstand von ca. 4 cm auf der einen Teighälfte verteilen
    • Die andere Teighälfte mit ein wenig Wasser bestreichen und mit der bestrichenen Seite nach oben auf die Teighälfte mit dem Hackfleisch legen
    • Jetzt die Zwischenräume zwischen den Häufchen fest andrücken und dann mit einem Teigrädchen kleine Quadrate um die Hackfleischhäufchen herum ausschneiden - oder einen Ravioliausstecher benutzen
  • Wichtig: Ravioli am besten auf eine breite Form legen, die mit Hartweizengrieß oder Reismehl bestreut ist - niemals aufeinander geben - sie kleben und lösen sich dann nicht mehr!
  • Ravioli ca. 10 Min. in sprudelndem Salzwasser garen und mit einem Schaumlöffel herausheben - ich gebe jeweils ein wenig Olivenöl darauf, dass sie nicht aneinander festkleben

Die beste Tomatensauce:
  • Seit ich letztes Jahr das Kochbuch "Italien vegetarisch" mit der genialen Tomatensauce ausprobiert habe, gibt's ausschließlich diese Sauce bei uns - ich würde sagen das ist für mich die beste Tomatensauce - das Rezept gibt's hier im Blog!

P.S.: Man kann die ungekochten Ravioli übrigens auch einfrieren - dann hat man ein schnelles Essen :-)


Affiliate-Links : Wenn darüber bestellt wird, erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in Feinschmeckerle stecken kann.